Fix coding errors quickly

Hello everybody,

Today's blog post once again comes from our technical support team. The reason is the notification of several customers who receive the error "error: stray '/ 302'" or "error: stray '\ 240' in program" when compiling in the ArduinoIDE, I would also like to introduce a feature in Notepad ++ that is interesting for beginners .

This error occurs among others when the copied sketch is loaded into the Arduino IDE with the wrong coding. For computer scientists, these problems are "part of the daily routine" and are clarified at the very beginning of the training. As a pure user, you have very few contact points with the coding of files.

Since the encoding of characters is a rather extensive topic, I just want to show you today how to get the errors from the ArduinoIDE so that the (copied) sketch runs through.

 

So let's start with the ArduinoIDE by copying, compiling and getting the error message shown above.

In the ArduinoIDE there is the option in the Tools menu to carry out an automatic correction, which you can find here:

After executing this menu item we already see part of the problem:

Trying to simply search for the characters with Ctrl + F and not replacing with anything will delete the "special characters", but will not lead to success.

We use today Nodepad ++  to clear out the source code and change the coding. Notepad ++ is a fairly simple and efficient program that is available for free download. In my opinion, a very good and extensive text editor that is easy to use and comfortable to use.

After the download and installation, we can directly paste the code copied with CTRL + V:

In the menu we have the option to convert the encoding, but after a few tries we find problems with it and quickly get to the troubleshooting. First we make sure that UTF-8 is selected, like here in the picture:

Then we change the selection to "ANSI":

With the "Find and Replace" function we can remove these characters quite quickly, please note that Space  before and after the "special character" to copy:

However, if we copied the code now, the error would reappear in the IDE. To prevent this, we set the coding around menu back to UTF-8 and see:

To remove these characters, we use a great feature of Nodepad ++: the block selection. To do this, hold down the ALT key and drag a frame around the characters to be removed:

The blocks marked in this way can be deleted quite easily:

An indispensable tool for beginners, for example to process log files efficiently or to be able to handle text files without Excel or script knowledge.

If you have removed all blocks, you can copy the prepared code back into the ArduinoIDE.

Now a little beauty correction, the automatic formatting:

Here is the result:

So we have arrived at the end of today's article and look forward to the next post :) See you later

 

Basics software

10 comments

Thilo

Thilo

Ich hatte gerade auch dieses Problem. Da bei mir noch der HTML-Editor phase 5 installiert ist, hab ich’s einfach mal damit probiert – neues Dokument, Problemfall reinkopieren, neu markieren, zurück in die Zwischenablage und von da in die Arduino-IDE – danach lief der Compiler durch.
Vielleicht einfach mal die vorhandenen Texteditoren testen, bevor man noch einen installiert …
Viele Grüße
Thilo

hobra

hobra

Interessanter Artikel. Aber was macht ein Macianer? Bei dem läuft notepad++ nicht, und der hat deutlich häufiger Probleme.

gah

gah

Es steht sowieso jedem frei, SEINEN Editor zu verwenden.
Editoren waren auch schon vor über 40 Jahren ein Glaubenskrieg.
Müßig, sich darüber aufzuregen.
Ich bin mit Notepad++ sehr zufrieden, nutze aber auch andere, von vi bis SPF
Das Block-Feature via ALT – Taste kannte ich nicht, (man liest ja nicht immer alles)
aber für diesen Tip bin i sehr dankbar.
Beim Kopieren von snippets stehen vorneweg schon gerne mal Zeilennummern.
Dafür bin ich bisher immer in SPF gewechselt, um diese bequem zu löschen.
DAS KANN ICH MIR JETZT SPAREN.
thx!
gah

DC8SE

DC8SE

Hallo,
ich finde die Anleitung ganz toll!!!! Das nit dem Notepad++ sehr gut!!! Werde mir das Programm runter laden.
Ansonsten arbeite ich mit BASCOM
73
DC8SE

Gunther Jordan

Gunther Jordan

Wenn man weiß, welche Zeichen ersetzt werden, kann man das doch ganz einfach über sed machen. Dazu braucht man keinen ‘besonderen’ Texteditor und keine aufwendigen hin- und hercodierungen…
Bei Linux ist der sed immer dabei, und für Windoof gibt es Cygwin mit allen Unix-Tools.

Erich Kirch

Erich Kirch

Ich finde es ganz in Ordnung und hilfreich in dem Beitrag auch mal gezeigt wird, wie man mit Fehlern umgeht und diese beheben kann, denn das genau passiert ‘uns’ Hobbyprogrammierern ja ständig. Und ganz ehrlich, wer hat sich nicht schon mal geärgert, weil ein C&P Code auf Anhieb nicht funktioniert hat.
Die Intention einen bestimmten Editor ‘an den Mann bringen zu wollen’ steht wohl nicht im Focus des Projekts. Ich finde den Ansatz ‘Hilfe zur Selbsthilfe’ sehr gut und freue mich auf weitere solche Beiträge.
Erich

Peter

Peter

Hallo
ich verwende zum kodieren den Notepad++ Editor.
Gruss Peter

Stefan Ludwig

Stefan Ludwig

Noch etwas,

gerade für Neulinge wäre es gut in jeden Quellcode noch etwas einzubauen
was OHNE Delay ein blinken der blauen Onboard-LED macht damit man schon daran sieht das der Code läuft.

Und einen Debug-Schalter der zusätzliche Sachen auf der seriellen Schnittstelle ausgibt damit man sieht welche Codeteile durchlaufen wurden und welche nicht.

mit freundlichen Grüßen

Stefan Ludwig

Stefan Ludwig

Stefan Ludwig

Wenn ich mir mal eine Anmerkung erlauben darf,

das ist aber eine echt merkwürdige Art Kunden dazu zu bringen einen bestimmten Texteditor zu benutzen. Diese kopiere Quellcode -Funktion gibt es auf ganz vielen Internetseiten. Ich habe die nicht alle getestet aber ich gehe davon aus das das i.d.R. funkioniert. Ansonsten würde ich mir es als FIRMA die Microcontroller verkauft UND Support anbietet den Support so zu gestalten, das 10 DAUs das jeweilige Tutorial getestet haben und alle DAU-Fehler abgefangen werden. Das dauert natürlich länger als per C&P ein Tutorial rauszuhauen. Weniger aber dafür mit mehr Qualität ist meine Empfehlung
mit freundlichen Grüßen

Stefan Ludwig

Katsumoto Kawasaki

Katsumoto Kawasaki

Ich sehe bei mir nur dieses “seltsame A”…….und nicht dieses “xA0”..
Was mache ich falsch?

Leave a comment

All comments are moderated before being published

Recommended blog posts

  1. Install ESP32 now from the board manager
  2. Lüftersteuerung Raspberry Pi
  3. Arduino IDE - Programmieren für Einsteiger - Teil 1
  4. ESP32 - das Multitalent
  5. OTA - Over the Air - ESP programming via WLAN